Das Kind macht Aussprachefehler bei bestimmten Lauten. Es sagt zum Beispiel »Tind« statt »Kind« oder »Tiss« für »Tisch«. Auch das Lispeln gehört hierher.

In der Therapie wird dann nicht nur die richtige Mundbewegung für diese Laute erarbeitet. Meist ist es auch sinnvoll, das Kind dazu anzuregen, genau zu hören, wie der Laut klingt und bei welchen Wörtern er verwendet werden muss (Phonologische Therapie).